Costa Rica

Einreise:
Person: Stempel in Pass
Fahrzeug: Desinfezieren des Fahrzeugs 3,50 US $
Permit: ca. 13 US $

Ausreise:
Bei uns etwas schwieriger, da wir ein Auto einführten. Normal aber 25 US-$ Ausreisegebühren am Flughafen, Ausreisestempel, that's it!

Autoverkauf in Costa Rica:
Das Auto muss verzollt werden, beim Verkauf fallen für den Käufer je nach Wagentyp und -alter unterschiedliche Einfuhrzölle an (bei unserem Jeep waren das 6000 US-$!), ein Auto einzuführen also in der Absicht, etwas Geld zu verdienen, kann man vergessen, meist zahlt man drauf. Die Costa Ricaner fahren fast alle Diesel-Fahrzeuge, da der Treibstoff erheblich günstiger ist! Helfen können aber auch die Konsulate, sie haben meist viele Adressen deutscher Autohändler vor Ort, aber auch deutsche Restaurantinhaber haben einen großen Freundeskreis, in dem ein Auto gesucht wird. Vergessen kann man die Autohändler entlang der Schnellstrasse nach San José, sie nehmen das Auto nur auf Kommission oder haben andere Preisvorstellungen.
Zum Verkauf wird ein Rechtsanwalt benötigt, der das Schriftstück für die Fiskalbehörde aufsetzt, erst mit diesem Schreiben und der Bestätigung der Fiskalbehörde kann man sorgenfrei das Land verlassen.
Grundsätzlich: Auf Seriösität des Käufers achten!


Sprit:
Derzeit für Normalbenzin ca. 85 US Cents der Liter!
Karte:
International Travel Maps Costa Rica,ITMB Publishing LTD., http://www.itmb.com
Reiseführer:
Lonely Planet, Costa Rica

Übernachten:
Peninsula de Nicoya
Hotel Playa Carillo, www.carrilloclub.com
Monteverde
Pension Santa Elena, www.pensionsantaelena.com
San José
Costa Rica Backpackers, www.costaricabackpackers.com



Zurück zu Tipps